WAHRNEHMung

LEBENSRÄUME

Seit es Gärten gibt, sorgen gepflanzte Artenvielfalt für unerwartete Lebensräume. Verborgene naturnahe fast versteckte Nischen fördern die Motivation für weitere gärtnerische Ideen. Unerwartete Durch- und Einblicke in blühende und wachsende Natur wird durch die Jahreszeiten immer intensiver und spannender. Wer anders und unerwartet harmonische Ruhezonen, duftende Blütenerlebnise oder "nur" das frische Grün, plätschernde Wasser oder das stimmungsvolle der Sonne oder Mondes wahrnimmt erlebt seinen Garten als erweiterter Wohnraum. Romantisch und verspielt, modern und gradlinig, zeitgemäß schön. Das ist Entspannung pur. Gartenbotschafter John

Foto: John Langley
Foto: John Langley

Der Weg ist das Ziel

Der Weg ist bekannterweise das Ziel. Das mag zunächst nicht für viele Menschen gelten, jedoch führte mich mein schulischer Pfad bereits 1960 direkt ins Grüne. Die ersten positiven Erfahrungen im Umgang mit der Natur vermittelte mir ganz spontan meine damalige Biologielehrerin: Es war jemand sehr besonderes: Es war Hannelore "Loki" Schmidt.

Es für mich etwas ganz besonders über so viele Jahrzehnte diese besondere Frau und Hanseatin als Botanik-Lehrerin, und dann als Loki-Schmidt Botschafter live erleben zu können. Ihre Botschaft, ihr Verständnis für die Natur, ihre Gedanken zur Nachhaltigkeit und vor allem ihre Menschlichkeit prägen das Engagement der Stiftung. Und nun darf ich auch hier als Botschafter im Team mitwirken, um zu inspirieren für die Natur - in der Stadt und auf dem Lande.

Loki Schmidt†, GF Axel Jahn, John Langley
Loki Schmidt†, GF Axel Jahn, John Langley

Beim Barte des Propheten

 

Unter Bartlosen ist der Bärtige König. Betrachter empfinden Bartträger dann als besonders attraktiv, wenn sie von glatt rasierten Männern umgeben sind. Bei der männlichen Gesichtsbehaarung sei Seltenheitswert ein Vorteil, berichten australische Evolutionsbiologen in den "Biology Letters" der britischen Royal Society. So würden Bartlose umgekehrt auch als hübscher empfunden, wenn sie sich in einem bärtigen Umfeld bewegen. Quelle: Quelle: n-tv.de , sni/dpa

 

 

Kollege Bernd Pooch und John Langley Trendscouts?
Kollege Bernd Pooch und John Langley Trendscouts?